Angebote zu "Personal" (531.102 Treffer)

Soziale Netzwerke im Internet. Ein Instrument d...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Soziale Netzwerke, ob Jobbörsen, Service Clubs oder die Online-Communities, bringen für Bewerber wie auch für Unternehmen Vor- aber auch Nachteile mit sich. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass soziale Netzwerke sowohl den Unternehmen als auch den potenziellen Bewerbern ermöglichen, Kontakte miteinander aufzunehmen und diese zu pflegen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Sozialen Netzwerken als Instrument der Personalbeschaffung. Hierbei soll vor auf Online-Jobbörsen, Service-Clubs und Online-Communities eingegangen werden. Anschließend werden die Vor- und die Nachteile der Nutzung von Sozialen Netzwerken im Internet aufgezeigt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
E-Recruiting. Möglichkeiten, Vor- und Nachteile...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, , Sprache: Deutsch, Abstract: Talent Relationship Management, Jobbörsen im Internet und Karriere-Seiten integriert in die Internetauftritte der Unternehmen sind Begriffe, die die aktuellen Entwicklungen aufzeigen. Die Projektarbeit soll zum einen die Grundlagen und die Instrumente des E-Recruiting erläutern, die theoretischen Ansätze des E-Recruiting darstellen und aktuelle Entwicklungen aufzuzeigen. Bei der Jobsuche nutzen heute rund 65 Prozent der Bewerber Internet-Stellenbörsen zur Arbeitsplatzsuche. Weitere 37 Prozent gehen über die Homepage des Unternehmens, um sich Stellenanzeigen aufzurufen, während 20 Prozent Tages- oder Fachzeitungen nutzen, um sich über Jobangebote zu informieren. In Hinblick auf die knapper werdenden Fachkräfte und den steigenden Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern haben Unternehmen erkannt, dass das Internet eine interessante und vielversprechende Plattform darstellt, um im Kampf um die High Potentials zu bestehen. In den vergangenen Jahren hat eine deutlich erkennbare Veränderung beim Einsatz der Recruitierungs-Methoden stattgefunden. Neben der zunehmenden Digitalisierung besteht ach die Notwendigkeit einer Neuausrichtung der Personalbeschaffung als Folge der Globalisierung und eines veränderten Wertewandels der Unternehmen, diese zielgruppengerecht auszurichten. Die Gründe hierfür sind die Effizienzsteigerung innerhalb der Personalbeschaffung, z.B. durch Schaffung von Datenbanken und IT-Lösungen, die enorme Reichweite des Mediums, die Schaffung von nahezu kompletter Transparenz, die zeitliche und örtliche Uneingeschränktheit und die hohe Akzeptanz dieses Mediums in der Gesellschaft. Durch das Internet können Unternehmen zielgerichtet Fachkräfte ansprechen und problemlos bzw. direkt mit ihnen in Kontakt treten. Ziel der Projektarbeit ist es, die unterschiedlichen Möglichkeiten des E-Recruiting darzustellen und dessen Vor- und Nachteile herauszuarbeiten. Mit Hilfe der theoretischen Grundlagen sollen Anwendungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Abgeleitet aus der Zielsetzung der Projektarbeit sollen daher folgende Fragen beantwortet werden: Welche Möglichkeiten des E-Recruiting bestehen bereits und welche Wirkung haben diese auf die Personalbeschaffung?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Neuere Ansätze des Ausbildungsmarketing. Social...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, , Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden die neueren Ansätze des Arbeitsmarketing fokussiert, die im Zeitalter von Web 2.0 genutzt werden können. Seitdem die qualifizierten Nachwuchskräfte knapp geworden sind, rücken immer mehr Maßnahmen in den Vordergrund, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Im Kampf um die besten Nachwuchskräfte setzen die Unternehmen auf immer ausgefallenere Mittel, wie z.B. Blogs, Chats, Onlinespiele oder Podcasts. Da sich die Jugendlichen vom Internet begeistern lassen, liegt es nahe, die Möglichkeiten dieses Mediums auch für das Ausbildungsmarketing zu nutzen. Da sich die junge Onlinegeneration im Internet ein zweites Zuhause eingerichtet hat, heißt es für Unternehmen neue Wege zu gehen und die Bewerber dort anzusprechen. Nicht ganz unschuldig an dieser Entwicklung ist die Einführung des breitbandigen Internetzugangs, kurz DSL. In der relevanten Zielgruppe der 14- bis 19-Jährigen nutzen bereits heute 53% DSL. Durch das Breitband-Internet ist es zu einem deutlichen Anstieg multimedialer Angebote gekommen. 41% der DSL-User nutzen bereits Audiodateien und 29% rufen regelmäßig Videodateien auf. Drei Viertel der 14- bis 19-Jährigen nehmen an Chats und Foren teil, wo sie miteinander kommunizieren können und sich über verschiedenste Dinge austauschen. Aus diesem Grund sollten die Unternehmen die neuen Möglichkeiten, die sich ihnen bieten, nutzen. Denn nicht das, was den Unternehmen gefällt, ist entscheidend, sondern hier gibt die Jugend den Takt an. Schließlich sind es die Jugendlichen, die erreicht werden müssen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
E-Procurement. Kosteneinsparungen durch Effizie...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1.3, Technische Universität Kaiserslautern, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zunehmende Globalisierung, die wachsende Dynamik der Beschaffungsmärkte sowie ein weiterhin steigender Kostendruck stellen erhöhte Anforderungen an Einkauf und Beschaffung in Unternehmen. Dabei nehmen diese Funktionsbereiche gerade bei stetig sinkender Fertigungstiefe in immer stärker werdendem Maße Schlüsselfunktionen zur permanenten Sicherung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen ein. Der veränderte Stellenwert zeigt sich bereits in der Organisation. So gaben 43% aller durch die Marktforschungsunternehmung Taylor Nelson Sofres befragten Einkaufsleiter an, direkt dem Vorstand des betrachteten Unternehmens zugehörig zu sein; noch vor drei Jahren waren dies nur 27% (vgl. O.V. 2000a, S. 29). Die Aberdeen Group ermittelte zudem, daß eine Umstrukturierung der Beschaffung einen größeren und verläßlicheren Profit bietet als eine Intensivierung der Absatzfunktionen (vgl. Aberdeen Group 1999a, S. 2). Eine ähnliche Aussage trifft eine Studie von Mercedes Benz; diese zeigt, daß eine 10% ige Umsatzsteigerung den gleichen Effekt auf den Unternehmensgewinn wie eine Senkung der Materialkosten um 0,518% hatte (vgl. Arnold 1997, S. 16). Die Praxis fordert deshalb, daß die Beschaffung wesentliche Beiträge zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und konsequenten Verbesserung des Unternehmensergebnisses (Höll 1999, S. 506) erbringen muß. Viele der bisher eingesetzten Tools scheinen in bezug auf weitere Verbesserungen jedoch an Grenzen zu stoßen. Mit dem Internet hat nun ein Medium in Wirtschaft und Gesellschaft Einzug erhalten, das die Formen der Interaktion und Kommunikation nachhaltig beeinflußt. Nachdem sich Dienste wie E Mail oder WWW bereits etabliert haben, verlagert sich das Augenmerk der Branche immer mehr auf die kommerzielle Nutzung des Internets. Es ändern sich die Eigenschaften von Produkten, die Wege des Handels, die Arten von Dienstleistungen und die Formen der Arbeit. Experten vergleichen die neue Ökonomie des Internets mit der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert; dabei sind sie überzeugt, daß die Weltwirtschaft erst am Beginn dieser neuen Ära steht (vgl. Hildebrandt 1999, S. 5). Das Internet bietet insbesondere für die Beschaffung eine Grundlage, auf der konventionelle Geschäftsmöglichkeiten und -prozesse völlig neu überdacht werden müssen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Bedeutung sozialer Netzwerke für das Personalma...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung und die Möglichkeiten moderner Informations- und Kommunikationstechnologien haben die Wirtschaft und alle Geschäftsprozesse grundlegend verändert. Das Internet ist dabei die bedeutendste Entwicklung der modernen Welt. Zum einen ist es das schnellste Informationsmedium und zum anderen ein Treffpunkt in dem alle Nutzer ortsunabhängig miteinander in Echtzeit kommunizieren können. Früher wurde im Privaten über den Arbeitsgeber gesprochen, heute finden derartige Diskussionen zunehmend in öffentlichen Netzen statt. Der Unterschied ist, dass heute die Unternehmen dabei sein können. Und dabei sein bedeutet nicht nur zuzuhören, sondern mitzureden und sein Unternehmen zu präsentieren. Um junge Menschen für sein Unternehmen zu begeistern, reichen die klassischen Recruiting-Maßnahmen nicht mehr aus und müssen um das E-Recruiting erweitert werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
E-Recruitment. Eine empirische Untersuchung zur...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Nachdem das Internet schon Ende der 90er Jahre in vielen Bereichen der Wirtschaft eine sehr wichtige Rolle spielte, wurde gerade auch in den letzten Jahren seine Bedeutung ebenfalls für den Personalbereich in Unternehmen mehr und mehr entdeckt. Nachdem bisher etliche Artikel und Studien eher die Unternehmensseite im Bereich des E-Recruitment beleuchtet haben, beschäftigt sich diese Arbeit intensiv mit der Bewerberseite. Ausgehend von Ergebnissen bisheriger Internet- bzw. E-Recruitment-Studien, vor allem hinsichtlich der Unterschiede zwischen verschiedenen Bewerbergruppen, wird der Frage nachgegangen, wie sich diese Unterschiede in der Gruppe potentieller Bewerber genauer erklären lassen. Dabei liegt der Fokus nicht auf rein demographischen Aspekten, sondern vielmehr auf psychologischen Kriterien (Einstellungs- und Persönlichkeitsmaße), die mögliche Erklärungen liefern können. Die konkrete Ausgangsfragestellung lautet demnach: Welche psychologischen Kriterien lassen sich zur Beschreibung und Erklärung von Unterschieden zwischen Nutzern und Nichtnutzern des Online-Bewerbungsweges heranziehen? Im ersten Teil der Arbeit wird zuerst ein Überblick über aktuelle Entwicklungen im Bereich E-Recruitment gegeben. Einerseits werden Chancen und Risiken im Bereich E-Recruitment sowohl für Unternehmen als auch für Bewerber dargestellt und andererseits aktuelle Zahlen der Entwicklung dieses Bereichs referiert. Im Anschluß daran wird die Ausgangsfragestellung näher differenziert und mit Hilfe von aktuellen Daten einer eigens durchgeführten Untersuchung innerhalb einer - gerade für die Wirtschaft - interessanten Bewerbergruppe beantwortet. Nach einer ausführlichen Erläuterung des theoretischen psychologischen Hintergrunds und der methodischen Aspekte wird die durchgeführte Untersuchung detailliert dargestellt. Der Beschreibung der Untersuchungsstichprobe folgt die genaue Beantwortung der einzelnen Hypothesen, die aus der Ausgangsfragestellung abgeleitet wurden. Die interessanten Ergebnisse dieser Studie zeigen, daß sich die erhobenen psychologischen Einstellungs- und Persönlichkeitsmaße für eine differenzierte Betrachtung der globalen Ausgangsfragestellung eignen und speziell zur Erklärung der bisher zumeist rein deskriptiv erfaßten Unterschiede zwischen Nutzern und Nichtnutzern des Online-Bewerbungsweges herangezogen werden können.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Diversity Management. Chancen, Risiken und Hand...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zuge des Internets und erweiterten transnationalen Beziehungen agieren Unternehmen verstärkt global und treten mit vielen Kulturen in Kontakt, sodass eine Diversität auch innerhalb der Unternehmensstruktur unerlässlich wird. Um auf all diese Veränderungen flexibel und marktgerecht reagieren zu können ist für die Unternehmen eine Auseinandersetzung mit Diversity Management (DiM) unausweichlich. Ziel dieser Hausarbeit ist es ein umfassendes Wissen über das DiM als solches zu generieren, Chancen und Risiken rational abwägen zu können und daraus abgeleitet die verschiedenen Handlungsoptionen der jeweiligen Dimensionen der Vielfalt zu kennen. Um die dafür benötigte Wissensbasis herzustellen erfolgt in Kapitel 2.1 eine Auseinandersetzung mit den Begriffen Diversity und Management. Aufbauend werden in Kapital 2.2 die Chancen und Risiken der Unternehmen dargelegt, welche mit der Implementierung des DiM-Konzepts verbunden sind. Mit diesem Hintergrundwissen wird im folgenden Kapitel 2.3, zur Veranschaulichung des komplexen Themas. das vier Ebenen Modell nach Gardenswatz und Rowe dargestellt. In Verbindung mit dem erlangten Wissen der verschiedenen Ebenen wird in Kapitel 2.4 auf die operative Ebene gewechselt und es werden konkrete Handlungsoptionen im Rahmen des DiM-Konzeptes dargestellt. Im Fazit werden die Erkenntnisse zusammengefasst, danach erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit dem Assignment. Abschließend wird ein Ausblick über mögliche Veränderungen gegeben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Möglichkeiten der Personalrekrutierung durch Em...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2,0, Universität Lüneburg, Veranstaltung: BWL / Personalmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Zielsetzung der Arbeit ist die Darstellung der Möglichkeiten des Personal-Recruitings durch Employer Branding unter der Berücksichtigung des demografischen Wandels. Die nachfolgenden Ausführungen beschäftigen sich ausgehend vom demografischen Wandel und den dadurch möglicherweise existierenden Fachkräftemangels mit dem Employer Branding als strategisches Konzept in der Personalbeschaffung. Darauf aufbauend wird das Internet 2.0 im Allgemeinen und Social Media im Speziellen als Werkzeug für die Personalrekrutierung untersucht, um dann abschließend die Trends und Herausforderungen für die Personalbeschaffung im Mittelstand zu analysieren. Der letzte Abschnitt beinhaltet dann eine Zusammenfassung und auch einen Ausblick über mögliche Handlungsalternativen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Bedeutsamkeit von gezielter Motivation am A...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,3, Internationale Fachhochschule Bad Honnef - Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: In Zeiten immer schneller werdender Wirtschaftsprozesse und der globalen Vernetzung und Interaktion von Unternehmen, sind Begriffe wie Effizienz und Effektivität im wirtschaftlichen Handeln allgegenwertig. Möglich gemacht haben dies in erster Linie der schnelle und flächendeckende Ausbau des Internets und die damit verbundenen Kommunikationsmöglichkeiten, aber auch die guten infrastrukturellen Entwicklungen im Transport- und Logistikbereich. Unternehmen kommunizieren und handeln international in Echtzeit. Durch diese technischen Entwicklungen stehen Unternehmen im heutigen Zeitalter vor neuen Herausforderungen. Der tertiäre Sektor, auch Dienstleistungssektor genannt, gewinnt maßgeblich an Dominanz und nimmt einen vorherrschenden Stellenwert ein. Durch diese Veränderung der materiellen Ware zu immateriellen Handelsgütern, die nicht mehr so einfach körperlich greifbar gemacht werden können, rückt der Mensch der diese Waren anbietet und vertreibt und dessen Einstellung dazu, in den Mittelpunkt des betriebswirtschaftlichen Geschehens. Wir befinden uns im 21.Jahrhundert in Deutschland in einer Wohlstandsgesellschaft. Grundbedürfnisse wie Sicherheit und der uneingeschränkte Zugang zu Lebensmitteln des täglichen Bedarfs sind weitgehend gedeckt. Bedürfnisse wie Anerkennung und Selbstverwirklichung bestimmen das tägliche Handeln, sowohl bei der Arbeit als auch im privaten Bereich. Diese Veränderung der Bedürfnisse führt automatisch zu anderen Motivationsfaktoren, die wiederum direkten Einfluss auf unsere Arbeitsleistung haben. Aufgrund der immer effizienter arbeitenden Wirtschaftseinheiten, stetigen Anpassungen in Prozessen und laufenden Optimierungsvorgängen, stellt sich schnell die Frage, inwieweit ist der Faktor Mensch positiv beeinflussbar und welche Auswirkungen hat diese gezielte Motivation auf die Arbeitsleistung. Wie kann ich durch gezielte Motivation die Arbeitsleistung steigern und welche Leistungspotenziale können durch diese Motivation zusätzlich erreicht werden. Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, die Notwendigkeit von gezielter Motivation am Arbeitsplatz zu erkennen und zu verstehen. Die Veranschaulichung ihrer Notwendigkeit im heutigen Zeit-alter und die damit möglichen Ausschöpfung von Leistungspotenzialen zeigen Möglichkeiten zur Erringung von Wettbewerbsvorteilen auf. Diese Kenntnisse können sowohl von den Personalabteilungen, dem HRM als auch den Führungskräften aller Ebenen gleichermaßen genutzt und umgesetzt werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Einsatz des e-Recruitings im Rahmen der Persona...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Möglichkeiten für Unternehmen, Personal zu beschaffen und damit den Personalbedarf zu decken bzw. für Bewerber, eine neue Arbeitsstelle zu finden, sind vielfältig. Als moderne Form der Personalbeschaffung hat sich neben der Klassischen (Print Recruiting) die virtuelle Personalbeschaffung (E-Recruiting) entwickelt. Online Stellen auszuschreiben oder sich online zu bewerben, ist für viele Unternehmen und Bewerber zur Normalität geworden. Für die meisten Recruiter stellt sich nicht mehr die Frage, ob sie für die Beschaffung von attraktiven und hochqualifizierten Nachwuchskräften das Internet überhaupt einsetzen. Vielmehr geht es darum, je nach Recruitingzielgruppe die ideale Mischung aus den unterschiedlichen zur Verfügung stehenden Instrumenten zu finden. Dieses Buch stellt die Möglichkeiten ausgewählter Teilbereiche des Print- und E-Recruitings vor und unterzieht diese einem kritischen Vergleich. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse wird abschließend eine optimale Kombination aus den bearbeiteten Instrumenten der beiden Beschaffungsformen für die Akquisition von Hochschulabsolventen und Young Professionals eines Großunternehmens ermittelt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot