Angebote zu "Andrei" (48 Treffer)

Kategorien

Shops

Andrei Nikolajewitsch Tupolew
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Nikolajewitsch Tupolew (russisch , wiss. Transliteration Andrej Nikolaevi Tupolev, 29. Oktoberjul./ 10. November 1888greg. in Pustomasowo, Oblast Twer, 23. Dezember 1972 in Moskau) war ein russischer Flugzeugkonstrukteur. Tupolew interessierte sich sehr für die Fliegerei, deswegen ging er an die Technische Hochschule in Moskau. Als Diplomthema wählte er Erfahrungen in der Entwicklung von Wasserflugzeugen auf Basis von Windkanalversuchen. Er bekam sein Diplom am 11. Juni 1918. Zusammen mit Nikolai Jegorowitsch Schukowski gründete er am 30. Oktober 1918 ein Institut, das bald darauf als ZAGI bekannt werden sollte.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Hvostov
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Hvostov ( 10. Juli 1963 in Jõhvi) ist ein estnischer Essayist, Schriftsteller und Journalist. Andrei Hvostov schloss 1982 das Gymnasium im nordostestnischen Kohtla-Järve ab. Anschließend leistete er bis 1984 seinen Wehrdienst in der Roten Armee. Von 1986 bis 1988 machte er in Olustvere eine Imkerei-Ausbildung. Von 1988 bis 1995 studierte Hvostov Geschichte an der Universität Tartu. Seit 1994 ist er als Journalist und Essayist tätig. Er arbeitete lange für die größte estnische Wochenzeitung Eesti Ekspress. 2000/2001 bildete er sich im Fach Journalismus an der Freien Universität Berlin fort.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Iljitsch Merslikin
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Iljitsch Merslikin (russisch , wiss. Transliteration Andrej Il'i Merzlikin, 24. März 1973 in Kaliningrad, Oblast Moskau, Sowjetunion) ist ein russischer Schauspieler. Zuerst wollte Andrei Merslikin zum kosmischen Maschinenbau. Doch nach dem Abschluss hat er sich anders überlegt und ist zum WGIK gegangen. Heute gehört er der Truppe des Moskauer Drama-Theaters von Armen Dschigarchanjan an. Er ist auch für seine Film- und Fernsehrollen sehr beliebt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Iwanowitsch Letkow
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Iwanowitsch Letkow (russisch , 13. Dezemberjul./ 26. Dezember 1903greg. in Oserki, Gouvernement Saratow, 16. Januar 1942 in Bolschoi Kujasch, Oblast Tscheljabinsk) war ein sowjetischer Politiker. Er war Volkskommissar (Minister) für Kraftwerke der UdSSR. Letkow, Sohn eines Angestellten, arbeitete ab 1917 als Gärtner und Landarbeiter im Gouvernement Saratow. Von 1922 bis 1924 besuchte er in die Arbeiterfakultät (RabFak) in Zarizyn, von 1924 bis 1926 das Landwirtschaftlichen Institut in Saratow. 1923 trat er dem Komsomol bei. Von Oktober 1926 bis 1930 studierte er an der Fakultät für Elektrotechnik des Moskauer Instituts für Volkswirtschaft G. W. Plechanow . Seit August 1930 war Letkow Mitglied der KPdSU.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Iwanowitsch Scholuch
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Iwanowitsch Scholuch ( 29. November 1895 in Reschetyliwka, Oblast Poltawa, 9. Januar 1979 in Düsseldorf) war der Gründer und langjähriger Leiter des Ural Kosakenchores. Andrei Scholuch war Sohn der Großkaufleute Iwan Iwanowitsch und Irina Pelagia Scholuch. Nach Beendigung des Gymnasiums schlug Scholuch die Offizierslaufbahn ein und unterzog sich einer Ausbildung an der Kriegsakademie in Perm. Anschließend leistete Scholuch an der Westfront nahe Lemberg Frontdienst als junger Leutnant. Während der Revolution diente er unter General Wrangel und wurde im Jahr 1919 zum Oberleutnant befördert. Im darauffolgenden Jahr emigrierte er nach Gallipoli, wo sich sein Truppenteil neu formierte, um gegen marodierende rote Seeleute zu kämpfen. 1921 wurde er nach Alexandria in ein Internierungslager gebracht.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Gennadjewitsch Ogorodnikow
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Gennadjewitsch Ogorodnikow (russisch , 29. August 1982 in Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR) ist ein kasachischer Eishockeyspieler, der seit 2010 für Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk in der russischen Wysschaja Hockey-Liga spielt. Ogorodnikow spielte von den Junioren an bis 2005 beim kasachischen Spitzenklub Kaszink-Torpedo Ust-Kamenogorsk. Im Jahr 1999 schaffte er den Sprung in die zweite Seniorenmannschaft des Teams, die in der drittklassigen Perwaja Liga spielte. Zwei Jahre später debütierte er in der ersten Mannschaft. Mit dieser gewann er zwischen 2002 und 2005 viermal den Titel des Kasachischen Meisters. Nach einem kurzen Intermezzo bei SKA Sankt Petersburg in der russischen Superliga zu Beginn der Saison 2005/06 kehrte er alsbald in seine Geburtsstadt zu Kaszink-Torpedo zurück. Bis 2008 folgten ein weiterer Meistertitel sowie ein Pokalsieg.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Mutulescu
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Mutulescu ( 5. April 1988 in Bukarest, 11. April 2011 ebenda) war ein rumänischer Fußballspieler. Mutulescu begann 1996 in seiner Heimatstadt beim FC Na ional Bukarest mit dem Fußballspielen. Ab 2002 besuchte er die Fußballschule von Nucet und galt als einer der wertvollsten Spieler, den diese Schule je hervorgebracht hatte. Von 2005 bis 2006 wurde er an den Drittligisten FC Snagov ausgeliehen, mit dem er zum Saisonende den Aufstieg in die Liga II schaffte. Von 2006 bis 2007 spielte er bei Forex Bra ov, wo er als Achtzehnjähriger in der Liga II debütierte. 2006 lief Mutulescu für die rumänische U19-Nationalmannschaft auf. Insgesamt kam er auf über 40 Länderspiele in den verschiedenen Altersklassen der Junioren und erzielte dabei 19 Tore.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Stanislawowitsch Olchowski
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Stanislawowitsch Olchowski (russisch , 15. April 1966 in Moskau) ist ein ehemaliger russischer Tennisspieler. Olchowski begann seine Profikarriere im Jahr 1989. Als Einzelspieler gewann er zwei Titel. Erfolgreicher war er als Doppelspieler. Er gewann insgesamt 20 Titel. Er konnte zwei Grand-Slam-Titel im Mixed gewinnen. 1993 gewann er mit Eugenia Maniokova bei den French Open und 1994 mit Larisa Neiland bei den Australian Open. Zu seinen weiteren Erfolgen zählen der Gewinn des Canada Masters im Jahr 1995 an der Seite von Jewgeni Kafelnikow sowie das Erreichen des Finales im Herrendoppel der French Open 1992 an der Seite von David Adams.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Andrei Wassiljewitsch Buschkow
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Wassiljewitsch Buschkow (russisch ) ( 13. Oktober, 1969 in Otradnoje) ist ein ehemaliger russischer Eiskunstläufer, der im Paarlauf startete. Buschkow Eiskunstlaufpartnerin war zunächst Julia Liaschenko. Mit ihr wurde er bei der Juniorenweltmeisterschaft 1988 Dritter. Internationalen Erfolg bei den Senioren hatte er aber mit seiner zweiten Eiskunstlaufpartnerin Marina Jelzowa. Buschkow begann im Alter von acht Jahren mit dem Eiskunstlaufen und wurde damals von Andrei Suraikin trainiert. Anschließend wechselte er zu Igor Moskwin bis 1993, später wurden dass Paar von Natalja Pawlowa trainiert. Sie starteten für den Jubilejni Sportklub.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot