Angebote zu "Angewandte" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Angewandte Linguistik
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Die Angewandte Linguistik, auch Angewandte Sprachwissenschaft, ist ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft. Sie beschäftigt sich interdisziplinär mit Fremdsprachendidaktik, mit der Sprachbeschreibung in Form von Wörterbüchern (Lexikografie) und Grammatiken sowie mit Problemen aus Natur-, Kultur-, Informations-, Rechts- und Geisteswissenschaften unter sprachwissenschaftlichem Gesichtspunkt. Ebenfalls zum Aufgabengebiet der Angewandten Linguistik zählt die Anwendung linguistischer Theorien, Methoden und Erkenntnisse aus der linguistischen Grundlagenforschung zur Klärung sprachbezogener Probleme auf anderen Gebieten.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Anne Schierenbeck
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anne Schierenbeck ( 8. Dezember 1968 in Bremen) ist eine Bremer Politikerin (Die Grünen) und Mitglied der Bremischen Bürgerschaft. Schierenbeck hat am Gymnasium Horn in Bremen ihr Abitur gemacht. Sie studierte Verfahrenstechnik bzw. Produktionstechnik an der Universität Bremen, ergänzt durch ein Praxissemester auf einer Forschungsstation für Solarenergie in Almería in Spanien. Sie hat dann in der Forschung am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation und vier Jahre am Institut für Umweltverfahrenstechnik in Bremen gearbeitet. Sie promovierte über die industrielle Abwasserreinigung.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Anne Schierenbeck
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anne Schierenbeck ( 8. Dezember 1968 in Bremen) ist eine Bremer Politikerin (Die Grünen) und Mitglied der Bremischen Bürgerschaft. Schierenbeck hat am Gymnasium Horn in Bremen ihr Abitur gemacht. Sie studierte Verfahrenstechnik bzw. Produktionstechnik an der Universität Bremen, ergänzt durch ein Praxissemester auf einer Forschungsstation für Solarenergie in Almería in Spanien. Sie hat dann in der Forschung am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation und vier Jahre am Institut für Umweltverfahrenstechnik in Bremen gearbeitet. Sie promovierte über die industrielle Abwasserreinigung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Beda M. Stadler
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Beda Martin Stadler ( 21. Juni 1950 in Visp, Schweiz) ist ordentlicher Professor und Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern. Er betreibt Grundlagenforschung im Gebiet der Allergologie und Autoimmunität und angewandte Forschung zur Herstellung von rekombinanten humanen oder künstlichen Antikörpern und Impfstoffen für die Therapie. In der Öffentlichkeit bekannt geworden ist er als Diskussionsteilnehmer und insbesondere mit seinen bissigen Kolumnen, in denen er meist zu medizinischen sowie gesundheits- und gesellschaftspolitischen Themen etwa Alternativmedizin (contra), Gentechnik (pro) und Impfung (contra Kritik) Stellung bezieht. Seine provokativen Thesen, in der Titelformulierung oft ironisch zugespitzt Legalisiert das Doping, Konsumenten wollen Genfood oder Frauen sind nicht lustig erregen zahlreichen Zu- und Widerspruch der Leserschaft.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Beda M. Stadler
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Beda Martin Stadler ( 21. Juni 1950 in Visp, Schweiz) ist ordentlicher Professor und Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern. Er betreibt Grundlagenforschung im Gebiet der Allergologie und Autoimmunität und angewandte Forschung zur Herstellung von rekombinanten humanen oder künstlichen Antikörpern und Impfstoffen für die Therapie. In der Öffentlichkeit bekannt geworden ist er als Diskussionsteilnehmer und insbesondere mit seinen bissigen Kolumnen, in denen er meist zu medizinischen sowie gesundheits- und gesellschaftspolitischen Themen etwa Alternativmedizin (contra), Gentechnik (pro) und Impfung (contra Kritik) Stellung bezieht. Seine provokativen Thesen, in der Titelformulierung oft ironisch zugespitzt Legalisiert das Doping, Konsumenten wollen Genfood oder Frauen sind nicht lustig erregen zahlreichen Zu- und Widerspruch der Leserschaft.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Anna Simons
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anna Simons ( 8. Juni 1871 in München-Gladbach, 1951 in Prien am Chiemsee) war eine deutsche Kalligraphin und Typographin. Simons ging 1896 nach England, um in South Kensington am Royal College of Art verschiedene kunstgewerbliche Fächer zu studieren. Nach einigen Semestern wurde sie Schülerin von Edward Johnston, dessen Vorstellungen von Kalligraphie und Typographie sie übernahm. Besondere Fähigkeiten entwickelte sie beim Vergolden von Buch- und Urkundenschmuck. 1905 leitete sie in Vertretung Johnstons die an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf neu eingerichteten Schriftkurse, die unter ihrer Leitung später auch an anderen deutschen Kunsthochschulen stattfanden. 1912 stellte Anna Simons die von England ausgehenden Strömungen in der Typographie und Kalligraphie auf dem Kongress für Kunsterziehung in Dresden vor und erreichte damit eine Signalwirkung für die Entwicklung der Kalligraphie in Deutschland. 1914 siedelte Simons nach München über und lehrte an der Akademie für angewandte Kunst. Sie inspirierte und unterrichtete Peter Behrens und Emil Rudolf Weiß, außerdem wurde ihre Lehre auch von ihrer langjährigen Assistentin Franziska Kobell fortgeführt. Sie war in Preußen und in Bay

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Anna Simons
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anna Simons ( 8. Juni 1871 in München-Gladbach, 1951 in Prien am Chiemsee) war eine deutsche Kalligraphin und Typographin. Simons ging 1896 nach England, um in South Kensington am Royal College of Art verschiedene kunstgewerbliche Fächer zu studieren. Nach einigen Semestern wurde sie Schülerin von Edward Johnston, dessen Vorstellungen von Kalligraphie und Typographie sie übernahm. Besondere Fähigkeiten entwickelte sie beim Vergolden von Buch- und Urkundenschmuck. 1905 leitete sie in Vertretung Johnstons die an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf neu eingerichteten Schriftkurse, die unter ihrer Leitung später auch an anderen deutschen Kunsthochschulen stattfanden. 1912 stellte Anna Simons die von England ausgehenden Strömungen in der Typographie und Kalligraphie auf dem Kongress für Kunsterziehung in Dresden vor und erreichte damit eine Signalwirkung für die Entwicklung der Kalligraphie in Deutschland. 1914 siedelte Simons nach München über und lehrte an der Akademie für angewandte Kunst. Sie inspirierte und unterrichtete Peter Behrens und Emil Rudolf Weiß, außerdem wurde ihre Lehre auch von ihrer langjährigen Assistentin Franziska Kobell fortgeführt. Sie war in Preußen und in Bay

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Preisgestaltungsmöglichkeiten für über das Inte...
105,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die rasante Entwicklung des Internet und des damit verbundenen Electronic Commerce schreitet voran, dennoch bestehen weiterhin Informationsdefizite in Forschung und Praxis der Marketing-Kommunikation und des Anwenderverhaltens. Die digitalen Technologien und das Internet bieten Chancen für viele Branchen, die mit Informationen handeln, aber sie bringen auch Probleme mit sich. Die vorliegende Arbeit befasst sich im speziellen mit Besonderheiten der Preispolitik, wie sie im World Wide Web angewandt werden kann. Dabei werden insbesondere Unterschiede zum traditionellen Handel herausgearbeitet. Von allen Informationsbranchen ist die Musikindustrie durch die digitale Revolution des Internets am stärksten betroffen. Im Rahmen der Preisgestaltung ist das grösste Problem der Musikindustrie, dass jegliche Art von Musik derzeit ohne Beachtung des Copyrights kostenlos im Internet erhältlich ist. Die Musikverlage suchen nach Modellen, um Musik in Zukunft im neuen Distributionskanal Internet gewinnbringend zu vertreiben und nach geeigneten Preisstrategien, die dabei eingesetzt werden können. Diese Arbeit gibt einen Überblick über bereits angewandte Strategien der digitalen Musikdistribution und nennt weitere mögliche Modelle für Vertrieb und Preisgestaltung. Gang der Untersuchung: Zunächst wird in einem kurzen Überblick die Entwicklung des Electronic Commerce dargestellt. In Kapitel 3 wird erläutert, welche Produkte sich für den Online Vertrieb besonders eigenen. Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit Besonderheiten der Preispolitik in diesem Bereich. Dabei wird im Kapitel 4 die These diskutiert, dass im Internet ein erhöhter Preiswettbewerb herrscht. In Kapitel 5 werden die theoretische Grundlagen von Preisdiskriminierungsmöglichkeiten im Electronic Commerce veranschaulicht. In Kapitel 6 werden die derzeit angewandten Preisstrategien von Online Händlern aufgezeigt. Kapitel 7 beschäftigt sich speziell mit dem digitalen Vertrieb von Musik via Internet. Zunächst werden hier die Besonderheiten von digitalen Produkten erläutert. Anschliessend folgt ein kurzer Überblick über den derzeitigen Stand des Online Musikvertriebes. Im Folgenden werden die Vorteile des digitalen Musikvertriebes aufgezeigt und es wird auf Probleme hingewiesen, mit denen die Musikverlage derzeit zu kämpfen haben. Weiterhin wird erläutert inwieweit sich die digitalen Technologien auf Kostenstrukturen und Einnahmen der Musikindustrie auswirken. Das folgende [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Preisgestaltungsmöglichkeiten für über das Inte...
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Die rasante Entwicklung des Internet und des damit verbundenen Electronic Commerce schreitet voran, dennoch bestehen weiterhin Informationsdefizite in Forschung und Praxis der Marketing-Kommunikation und des Anwenderverhaltens. Die digitalen Technologien und das Internet bieten Chancen für viele Branchen, die mit Informationen handeln, aber sie bringen auch Probleme mit sich. Die vorliegende Arbeit befaßt sich im speziellen mit Besonderheiten der Preispolitik, wie sie im World Wide Web angewandt werden kann. Dabei werden insbesondere Unterschiede zum traditionellen Handel herausgearbeitet. Von allen Informationsbranchen ist die Musikindustrie durch die digitale Revolution des Internets am stärksten betroffen. Im Rahmen der Preisgestaltung ist das größte Problem der Musikindustrie, daß jegliche Art von Musik derzeit ohne Beachtung des Copyrights kostenlos im Internet erhältlich ist. Die Musikverlage suchen nach Modellen, um Musik in Zukunft im neuen Distributionskanal Internet gewinnbringend zu vertreiben und nach geeigneten Preisstrategien, die dabei eingesetzt werden können. Diese Arbeit gibt einen Überblick über bereits angewandte Strategien der digitalen Musikdistribution und nennt weitere mögliche Modelle für Vertrieb und Preisgestaltung. Gang der Untersuchung: Zunächst wird in einem kurzen Überblick die Entwicklung des Electronic Commerce dargestellt. In Kapitel 3 wird erläutert, welche Produkte sich für den Online Vertrieb besonders eigenen. Die folgenden Kapitel beschäftigen sich mit Besonderheiten der Preispolitik in diesem Bereich. Dabei wird im Kapitel 4 die These diskutiert, daß im Internet ein erhöhter Preiswettbewerb herrscht. In Kapitel 5 werden die theoretische Grundlagen von Preisdiskriminierungsmöglichkeiten im Electronic Commerce veranschaulicht. In Kapitel 6 werden die derzeit angewandten Preisstrategien von Online Händlern aufgezeigt. Kapitel 7 beschäftigt sich speziell mit dem digitalen Vertrieb von Musik via Internet. Zunächst werden hier die Besonderheiten von digitalen Produkten erläutert. Anschließend folgt ein kurzer Überblick über den derzeitigen Stand des Online Musikvertriebes. Im Folgenden werden die Vorteile des digitalen Musikvertriebes aufgezeigt und es wird auf Probleme hingewiesen, mit denen die Musikverlage derzeit zu kämpfen haben. Weiterhin wird erläutert inwieweit sich die digitalen Technologien auf Kostenstrukturen und Einnahmen der Musikindustrie auswirken. Das folgende [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot