Angebote zu "Fotografieren" (531.593 Treffer)

Fotos rechtssicher nutzen im Internet
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hinweis zur DSGVO: Das Buch enthält alle rechtlichen Erfordernisse für Fotos mit Personen nach dem KUG. Die Rechtslage für die Inhalte des Buches hat sich mit In-Kraft-Treten der DSGVO nicht geändert. Alle Aussagen im Buch zum KUG sind weiterhin genauso anwendbar und geben die aktuelle Rechtslage wieder. Es sind bislang keine gegenteiligen gerichtlichen Entscheidungen hierzu bekannt. Fotos online rechtssicher verwenden Praktische Hinweise für die Vertragsgestaltung mit Agenturen und Fotografen Folgen von Rechtsverletzungen und Durchsetzung eigener Rechte Zahlreiche Beispiele, Checklisten, Tipps und Mustertexte für Verträge Dieses Buch ist ein praktischer Leitfaden für alle rechtlichen Fragen, die bei der Veröffentlichung von Fotos im Internet entstehen. Die Autoren geben Ihnen die notwendigen rechtlichen Grundlagen an die Hand. Teil 1 behandelt das Urheberrecht und die Rechte des Fotografen. Sie lernen, was beim Erwerb von Fotos wichtig ist, welche Rechte Sie für die Nutzung benötigen, wie Sie Fotos bearbeiten dürfen und wie Sie dies vertraglich regeln. Die Autoren erläutern detailliert, welche Rechte je nach Verwendungszweck vorliegen müssen, wann Sie ausnahmsweise keine Lizenz benötigen und was Sie für die Verwendung von Stockfotos wissen müssen. Teil 2 geht auf die Rechte Dritter ein. Sie erfahren ausführlich, was Sie bei Fotos von Personen, Sachen, Marken, Designs und urheberrechtlich geschützten Werken beachten müssen, unabhängig davon, ob Sie die Fotos selber erstellen oder erwerben. In Teil 3 erläutern die Autoren die Konsequenzen, wenn Sie Fotos unrechtmäßig verwendet haben, und geben hierzu praktische Handlungsempfehlungen. Sie lernen rechtliche Mittel wie Unterlassungs- und Auskunftsanspruch des Rechteinhabers sowie dessen Anspruch auf Schadensersatz kennen. Ebenso erfahren Sie, welche Rechte Sie haben, wenn ein von Ihnen in Auftrag gegebenes Foto nicht Ihren Vorstellungen entspricht. Das Buch vermittelt Ihnen alle Grundlagen dafür, sicher mit Fotos im Internet umzugehen, und gibt hierzu praktische Handlungsempfehlungen. Zahlreiche Checklisten, praktische Tipps, anschauliche Beispiele und Mustertexte für Verträge machen dieses Buch zu einem wertvollen praktischen Ratgeber und Nachschlagewerk.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Small Wonders
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

A collection of photos depicting a miniature world, including boats made out of chillies and piano keys made of barcodes. Based on the author´s ´´Miniature Calendar´´ internet sensation.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Handbuch des Fotojournalismus
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach einem Abriss der Geschichte des Bildjournalismus beschreiben die Autoren den Wandel des Mediums aufgrund von Digitalisierung und Internet und dessen Auswirkung auf die Arbeitsbedingungen. Daneben werden auch die klassischen Stilmittel wie Foto-Essay oder Reportage dargestellt. Bei Kapiteln zu Anwendungsgebieten wie Politik, Sport, Society, Lokales oder Wissen kommen zahlreiche Fotojournalisten selbst zu Wort. Technische Kapitel zu Kameratypen und Zubehör, zur digitalen Dunkelkammer sowie zu modernen Kommunikations- und Präsentationstechniken machen den zusätzlichen praktischen Nutzen aus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Pussy Games
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Na klar, ein Name wie Tom Cherry, der kann doch nicht wirklich stimmen? Und da liegen Sie richtig, denn es handelt sich um ein Pseudonym, den Tom Cherry gibt es in der Realität schon, aber eben nicht unter diesem Namen. Also, die fiktive Biographie präsentieren wir wie folgt: Geboren ja, Ort unbekannt, Alter unbekannt. Tom Cherry avancierte in den letzten Jahren zu einem der bekanntesten Erotikfotografen im Internet. Auf ein Minimum reduzierte Sujets rücken die Körper der jungen Mädchen förmlich dreidimensional in den Vordergrund, knisternde Erotik bis ins kleinste Detail. Kompromisslos zeigt er sich bei der Auswahl seiner Modelle, die mit ihren durchwegs natürlichen, gepflegten Körpern frech und voller Hingabe vor Toms Kamera agieren. Was macht Tom? Er fängt da erst richtig an zu fotografieren, wo andere aufhören. In seinem ersten Bildband zeigt Tom tiefe Einblicke in die sexuellen Phantasien seiner Musen. Von verspielt unschuldig bis devot und provokant reicht das Spektrum seiner Porn-Art Fotografien. Tom Cherry lebt und arbeitet in Prag und Los Angeles, wo auch ein Großteil seiner in diesem Bildband veröffentlichten Arbeiten entstand. Ja, wenn Sie mehr und genauere Auskunft über diesen heimlichen Star haben wollen: Wir sind zum Schweigen verpflichtet, genießen Sie einfach diese heißen Sessions unseres Under cover Top-Fotografen! Fortsetzung folgt

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Carisha
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Carisha zählt zu den meistgesuchten Models im Internet. Sie wirkt auf uns Betrachter wie ein überirdisches, zartes und engelhaftes Wesen. Ihre Schönheit und Natürlichkeit, das lange blonde Haar und dieses strahlende Lächeln regen unsere Fantasie an. Erfreuen Sie sich an diesen weichen Rundungen, die im Kontrast stehen zu dem Grün und Blau des Hintergrundes, dem Fall ihres Haares, die schmale Taille, dem kleinen Po und die wohlgeformten Beine. Carishas Stimmungen variieren von Foto zu Foto, sie ist die natürliche Schönheit in Person. Und vor allem: Sie strahlt vor Glück und genießt es voller Freude, zur richtigen Zeit am richtigen Ort in ihrem Leben zu sein. Carisha ist einfach top! Dieser Bildband präsentiert eine exklusive Sammlung von über 130 Fotos weiblicher Verführung. Stefan Soell begann bereits mit 15 zu fotografieren, und bald wurden Landschafts- und Portraitaufnahmen zu seiner Lieblingsbeschäftigung. Neben seiner erstaunlichen Gabe den idealen Hintergrund und Ausstattungzu wählen, gelingt ihm der Einsatz der Lichtverhältnisse fulminant.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Fotografisches Handeln
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Feld fotografischer Praktiken hat sich in den letzten Jahren durch digitale Gebrauchsweisen sowie die Bildzirkulation im Internet verschoben und ausdifferenziert. Während ´´fotografisches Handeln´´ in den theoretischen Diskussionen vor dem Digital Turn meist an die Vorstellung mehr oder weniger souveräner Bildproduzent_innen gekoppelt schien, legen die aktuellen Debatten eine Revision fotografischer Handlungsmächte, -fähigkeiten und -initiativen nahe. Subjekte, zirkulierende Bilder, Apparate, Materialitäten, Algorithmen und andere Instanzen verflechten sich auf dynamische Weise zu fotografischen Handlungsgefügen, so die These dieses Bandes. Darin bilden sich unterschiedliche Sichtbarkeiten, Machteffekte sowie ästhetische, ethische und politische Agenden heraus. Angesichts dieser Verschränkungen gilt es, künstlerische und kuratorische Praktiken ebenso in den Blick zu nehmen wie die verteilten Bilder der Handyfotografie, die politischen Aktionsräume der Straßen und digitalen Ströme, den Status fotografischer Bilder in Theorien verteilter Handlungsmacht oder die Subjekteffekte fotografischer Normalisierung und Identifizierung. fotografischen Handelns, die z.B. für einen kritischen Dokumentarismus, aber auch für Fragen künstlerischer Autorschaft grundlegend sind, zu Konzepten verteilter Handlungsmacht ins Verhältnis gesetzt. Wie lassen sie sich produktiv zu neuen Vorstellungen von Kritik, Ethik, Bildzirkulation und Bildpolitik verbinden? Und wie ließe sich auf diese Weise ein Verständnis des Fotografischen entwickeln, das weder der Vorstellung eines souverän über seine Handlungen verfügenden Subjekts verhaftet bleibt, noch seine ästhetisch-politische Agenda in der Komplexität und Eigendynamik des Netzwerks auflöst? Künstlerische und kuratorische Praktiken sind ebenso Gegenstand der Untersuchungen wie die Verteilung von Bildern im Internet, die Verflechtungen politischer Aktion mit dem Medium Fotografie, die Relevanz fotografischer Bilder in der Akteur-Netzwerk-Theorie oder die Verwendung des fotografischen Porträts in Handlungen der Identifizierung. Mit Beiträgen von Ilka Becker, Ulrike Bergermann, Kerstin Brandes, Florian Ebner, Hilde Van Gelder, Lilian Haberer, Susanne Holschbach, Bettina Lockemann, Astrid Köhler, Ann Kristin Krahn, Marco Poloni, Linda Sandrock, Jens Schröter und Alexander Streitberger.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Das Gefühl des Augenblicks
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Nichts ist spannender als die Realität´´: Ganz nach diesem Motto teilt der mehrfach prämierte Dokumentarist Thomas Schadt seine Leidenschaft für den Beruf des Dokumentarfilmers mit uns. ´´Dokus´´ boomen wie nie zuvor, ob im Fernsehen, im Internet oder auch im Kino. Doch was ist bei all der Vielfalt dokumentarischer Formate und Methoden mit dem klassischen Dokumentarfilm als Autorenfilm, der mehr von der persönlichen Handschrift eines Autors lebt als von einem vorgegebenen Format? Nach einer kurzen aufschlussreichen Reise durch die Theorie des Dokumentarfilms, weiht Thomas Schadt uns auf äußerst lebendig-unterhaltsame Weise in die Praxis und Realität seines Berufs ein: von der Idee, Recherche, dem Exposé, der Finanzierung, des Teams, der Dreharbeiten, dem Schnitt ... bis hin zur Filmpremiere. ´´Alles ist Dramaturgie, Dramaturgie ist alles´´ - und dann ist da aber auch der unumstößliche Glauben an die eigene Filmidee, die hohe Kunst des Wartens, die Fähigkeit, mit unvorhergesehenen Ereignissen zu improvisieren, die immense Verantwortung gegenüber den Protagonisten und vieles mehr. Wie eigen und unberechenbar dokumentarische Arbeitsprozesse sein können, erzählt Thomas Schadt in zahlreichen spannenden Beispielen 35 Jahren Arbeit als Filmemacher. Mit großer Offenheit und Ehrlichkeit berichtet er von der Entstehung seiner Filme über den Amokläufer Robert Steinhäuser, über Helmut Kohl und über Christian Wulff und lässt uns unmittelbar an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Webdoku
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Webdoku ist die erste Erzählform, die den interaktiven Charakter des Internets nutzt, um Geschichten zu erzählen. Als nonlineare Weiterentwicklung des Dokumentarfilms arbeitet sie mit Texten, Bildern, Audio- und Videodateien und lässt so die Grenzen zwischen Reportage und Videospiel verschwimmen. Passive, rein konsumierenden Zuschauer werden zu Akteuren, die auf vielfältige Art in die Handlung eingreifen und den Ablauf der Geschichte selbst mitbestimmen. Das Buch bietet einen Überblick über Entstehung, Produktionsbedingungen und Dramaturgie von Webdokus und ermöglicht Medienmachern, Studierenden und Lehrenden so einen schnellen Einstieg ins Genre. Andrea Figl stellt dabei die wichtigsten Player und ihre Projekte vor, analysiert die Produktionshintergründe und untersucht die dramaturgischen Aspekte einer Webdoku. Die Webdoku wird hier als innovative Erzählform an der Schnittstelle zwischen Film, Journalismus, Kunst und Computerspiel vorgestellt: als neuer Weg, dokumentarische Geschichten zu erzählen und als neue Art, Publikum für diese Geschichten und Themen zu gewinnen. Denn weder Mediengestalter noch Sender oder Contentprovider können sich länger mit nur einem Medium oder nur einem Vertriebskanal begnügen, wenn sie Aufmerksamkeit auf ihre Projekte lenken und Publikum an sich binden wollen. Mit ihrem interaktiven Ansatz und ihrem Multiplattform-Potenzial sind Webdokus damit ein Muss für alle, die zeitgemäßes Infotainment machen wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Digitales Erzählen
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle Medien werben um die Zeit ihrer Nutzer. Die digitalen Möglichkeiten, Menschen zu unterhalten, sind nahezu unendlich, deren Aufmerksamkeit jedoch ist naturgemäß begrenzt. Webserien, Games, E-Books, Viral Spots und Transmediale Geschichten - all dies sind neue Formate, in denen auch neue Erzählweisen ausprobiert werden. Doch nach welchen GeSetzmäßigkeiten funktionieren diese? Ist es die bekannte Dramaturgie - oder müssen Autoren und Kreative heute ein neues ABC lernen? Dennis Eick zeigt, welche neuen Erzählformen durch das Internet und die technischen Möglichkeiten der Digitalisierung realisiert werden können. Er stellt zahlreiche Beispiele aus dem nationalen und internationalen Bereich vor und führt Interviews mit namhaften Fachleuten aus den einzelnen Genres. Dabei stehen nicht nur die Dramaturgie, sondern auch die wirtschaftlichen Bedingungen und konkreten Arbeitsfelder für Kreative im Vordergrund. Denn nicht nur die Grenzen zwischen Film und Games schwinden, sondern beide Medien nähern sich immer stärker an. Das Gleiche findet auch in der vielbeschworenen Konvergenz von TV und Internet statt, welche zum Beispiel in den vielen Social Media-Anwendungen immer neue Erzählformen generiert. Geschichten verändern sich, überschreiten die Grenzen der einzelnen Medien, ob sie linear oder non-linear erzählt werden, ob sie einen passiven Zuschauer oder einen aktiven Konsumenten ansprechen. Erstmals zeigt ein Buch die GeSetze und Möglichkeiten auf, mit denen Geschichten heute und in Zukunft erzählt werden können.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot