Angebote zu "Wettbewerb" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Berliner Forsten
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Die Berliner Forsten sind das Landesforstamt von Berlin und befinden sich in der Dahlwitzer Landstraße in Berlin-Köpenick. Mit einer verwalteten Fläche von ca. 29.000 Hektar Wald in Berlin und Brandenburg sind die Berliner Forsten die größte Stadtforstverwaltung Deutschlands. Die Behörde ist der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unterstellt. Zu den Ordnungsaufgaben gehören der Forstschutz und der Jagdschutz. Nach Hermann Jansens Entwurf zum "Wettbewerb zur Bebauung Groß-Berlins", setzte sich auch die Öffentlichkeit für den Erhalt des Berliner Waldes ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Anna Katharina Hahn
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anna Katharina Hahn ( 20. Oktober 1970 in Ruit) ist eine deutsche Schriftstellerin. Anna Katharina Hahn begann, nachdem sie 1990 in Stuttgart die Reifeprüfung abgelegt hatte, ein Studium der Germanistik, Anglistik und Volkskunde an der Universität Hamburg, das sie 1995 mit dem Magistergrad abschloss. Von 1996 bis 2001 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bibel-Archiv und in der Handschriftenabteilung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg tätig. Neben wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu spätmittelalterlichen Historienbibeln publizierte sie literarische Texte in Zeitschriften und Anthologien sowie zwei Bände mit Erzählungen. 2004 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Sie lebt heute mit ihrer Familie in Stuttgart. 2010 erhielt sie den Roswitha-Preis, den ältesten und bedeutendsten Literaturpreis der nur an Frauen verliehen wird. Die Jury belohnte damit ihre Gabe "eleganten Stil, Sarkasmus und Empathie" zu vereinen.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Information als Wirtschaftsgut. Digitale Wertsc...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,3, Hochschule der Medien Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir leben heute in einer Informationsgesellschaft, in der es ein Überangebot an Informationsgütern gibt. Praktisch jeder hat die Möglichkeit, Informationsgüter eigenständig herzustellen und diese anschließend nahezu kostenlos über des Internet zu vertreiben. Daher herrscht hier eine rege Kostenlos-Mentalität.Aber, die Information ist heute auch ein wichtiges Wirtschaftsgut, denn sie gilt als der zentrale Faktor im Wettbewerb. Diese Informationsvielfalt führt nun auch zu neuen Herausforderungen, denen sich die Unternehmen jetzt stellen müssen. Im Zuge der Internet-Ökonomie, hat sich bereits eine große Nischenwirtschaft herauskristallisiert, welche enorme Potentiale birgt. Eine digitale Wertschöpfung kann hier nicht mehr nur auf einer realen Ebene erfolgen, sondern auch auf digitaler. Daher reicht es heute nicht mehr aus, nur ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. Denn Kunden sind nicht mehr bereit, nur für den reinen Basisnutzen Geld auszugeben. Aber für einen Mehrwert, oder für komplementäre Güter besteht eine Zahlungsbereitschaft.Die "Follow the Free"-Preisstrategie ist hier ein geeigneter Ansatz, um, einerseits eine große Verbreitung von Informationsgütern mit Netzwerkeffekten zu erreichen, und andererseits durch eine Quersubvention von Gütern Erlöse zu generieren. Diese Kombination aus kostenlosen Angeboten in Verbindung mit Bezahl-Angeboten wird in der Internet-Ökonomie die Zukunft sein. Denn "Free" ist sehr attraktiv, darf aber nicht der einzige Preis sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Verlagshäuser im Wandel
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit der Digitalisierung der Inhalte stehen Verlagshäuser unter einem Zugzwang, dessen sie sich nicht erwehren können. Das Internet hat die Möglichkeit geschaffen weltweit kostenlos Inhalte auf Klick zur Verfügung zu stellen. Medienunternehmen waren somit gezwungen ihre gedruckten Inhalte auch im Internet zu verbreiten. Der große Wettbewerb hat jedoch das Erlösmodell verändert. Diese These stellt durch theoretische Aufarbeitung des Themas Change-Management und Experteninterviews dar, was die Kriterien für erfolgreiches Wirtschaften in der Vergangenheit waren, wo die Unterschiede zwischen den österreichischen Verlagshäusern liegen und welche Chancen den neuen Vertriebskanälen beigemessen werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Andrei Alexejewitsch Schegalow
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Alexejewitsch Schegalow (russisch , 27. Mai 1964 in Taschkent, Sowjetunion, 25. Januar 2007 in Moskau, Russland) war ein russischer Kameramann. Schegalow absolvierte seine Ausbildung als Kameramann bei Alexander Galperin Anfang der 1990er Jahre und arbeitete anschließend für Lenfilm. Bereits drei Jahre später konnte er einen Wettbewerb der Lenfilm im Bereich professionelle Bildführung gewinnen, der sogleich seinen Durchbruch als Kameramann bedeutete. Sein Debüt gab er 1994 in Alexei Balabanows Schloß ( ). Es folgten Filmaufgaben, für die er im weiteren Lauf seiner Karriere mit Preisen ausgezeichnet wurde, wie beispielsweise Kukushka Der Kuckuck (2002). Für diesen Film wurde er mit dem Staatspreis der Russischen Föderation auf dem Gebiet der Literatur und der Kunst gewürdigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Anthony Suau
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anthony Suau ( 1956) ist ein vielfach ausgezeichneter US-amerikanischer Fotograf, der sich der Dokumentation von Krisen und Konflikten weltweit verschrieben hat. Von 1979 bis 1985 war Suau als Fotograf für die Chicago Sun-Times und die Denver Post tätig. 1984 wurde er, damals in Diensten der Denver Post, mit dem Pulitzer-Preis der Kategorie Fotografie für eine Fotoserie über die Folgen der Hungerkatastrophe in Äthiopien ausgezeichnet. 1985 siedelte Suau nach New York City um und arbeitete mit der Black Star Fotoagentur unter Anleitung von Howard Chapnick. Im selben Jahr erhielt er den ICP Infinity Award for "Outstanding Photographer under 30". 1987 wurde sein Bild einer koreanischen Mutter, die sich verzweifelt an den Schild eines Polizisten klammert, nachdem ihr Sohn während einer Demonstration verhaftet wurde, von World Press Photo zum Pressefoto des Jahres gewählt und Suau selbst zum Magazine Photographer of the Year im NPPA Pictures of the Year Wettbewerb ernannt.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Berlinale Kamera
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Mit der Berlinale Kamera werden verdienstvolle Filmschaffende und Personen ausgezeichnet, die sich für die Internationalen Filmfestspiele Berlin verdient gemacht haben. Der Preis wird seit 1986 vergeben. Es werden nur Personen ausgezeichnet, die nicht mit einem Film im aktuellen Wettbewerb vertreten sind. Meist erhalten auf einem Festival mehrere Personen diesen Preis. Die 61. Berlinale fand vom 10. Februar bis zum 20. Februar 2011 statt. Jury-Präsidentin war die italienische Schauspielerin Isabella Rossellini. Der iranische Beitrag Jodaeiye Nader az Simin von Asghar Farhadi gewann den Hauptpreis des Festivals, den Goldenen Bären.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Bestattungs-Riten in Deutschland
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Die nach wie vor populäre Margot Käßmann hat im Herbst 2011 durch eine neue Aufgabe - nämlich als Jury-Mitglied jeweils den schönsten Friedhof, Grabstein, Sarg und die schönste Urne zu bestimmen - den Blick der Deutschen auf einen unliebsamen Ort gerichtet: und zwar auf den Friedhof. Ganz sicher wäre dieser Wettbewerb ohne die ehemalige Bischöfin eine tote Veranstaltung gewesen. Dabei ist der Kult rund um die Toten durchaus interessant und eine sehr traditionsbeladene Sache. Und weltweit gibt es natürlich große Unterschiede. Die Bestattungskultur in Deutschland unterlag immer wieder Veränderungen wobei einige grundlegende Punkte seit langer Zeit gleich geblieben sind: dazu gehört, dass Särge und Urnen auf öffentlichen Friedhöfen beigesetzt werden müssen. Neben Naturbestattungen und Luftbestattungen liegt mehr und mehr die anonyme Beisetzung im Trend, bei welcher der Verstorbene ohne einen Hinweis, ohne ein Schild oder Grabstein auf einem Rasenfeld beerdigt wird. Diese Bestattungsform hat ihre Wurzeln in Ost-Deutschland und setzt sich, durch die Mobilität unserer Zeit, vermehrt in Gesamt-Deutschland durch. Erfahren Sie mit diesem Buch alles über Bestattungsrituale!

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Der Tageszeitungsverlag im digitalen Wettbewerb
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Den Tageszeitungsverlagen ist es bis heute nicht gelungen, ihr Online-Engagement auf eine tragfähige Refinanzierungsbasis zu stellen: Das traditionelle Geschäftsmodell, das auf einer additiven Generierung von Vertriebs- und Anzeigenerlösen basiert, lässt sich auf das Internet nicht erfolgreich übertragen. Trotz stetig wachsender Zugriffszahlen auf ihre Online-Angebote bleiben die Einnahmen nach wie vor auf einem niedrigen Niveau. Im Internet hat sich eine »Kostenlos-Kultur« etabliert, die sich gerade auch auf publizistische Angebote erstreckt. So sind auch die wiederholten Versuche der Einführung von Abonnements und Gebühren für redaktionelle Inhalte von Tageszeitungsverlagen auf die Ablehnung der Nutzer gestoßen. Und auch die Erlöse, die sie in ihrer Funktion als Online-Werbeträger generieren, liegen weit hinter ihren Erwartungen zurück.Die vorliegende Publikation analysiert und diskutiert den Wettbewerb von Tageszeitungsverlagen im Internet sowie geeignete Geschäftsmodelle zur Stärkung ihrer Wettbewerbsposition im Online-Markt. Illustriert und vertieft werden die Ausführungen durch die abschließende Analyse des Online-Engagements von zwei Tageszeitungsverlagen.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot